Archiv für den Monat: Februar 2016

23.02.2016 Hereinspaziert!

lange Schlangen vor dem Eingang zum SaalDas Warten hat ein Ende! Heute konnten die Horner erstmalig in „ihren“ Saal! Die Geschichtswerkstatt Horn hatte zu einem Lichtbildervortrag eingeladen, in dem es um „Horner Geheimnisse“ ging. Sicher lockte nicht nur der kostenlose Eintritt zu dieser Premiere, sondern auch der Titel. Oder war es einfach schlicht die Neugier auf das neue Haus? Jedenfalls kamen 102 (!) Gäste zur Veranstaltung und staunten schon einmal, dass es zu Begrüßung einen Sekt gab!
Prost - zur Begrüßung gab es ein Glas Sekt oder O-Saft.Am alten Standort der Geschichtswerkstatt wären 36 Besucher das Maximum gewesen, was der alte Raum an Platz bot und selbst bei Vorträgen im Gemeindesaal kamen kaum mehr. So waren auch die Mitglieder des Stadtteilarchivs völlig überrascht von der Resonanz. Viele waren erst durch die Plakatwerbung im Stadtteilhaus auf den Verein und seine Vorträge aufmerksam geworden. Und es war sogar „Laufkundschaft“ dabei, die erst im Vorbeigehen sahen, was heute im Haus los war.
102 Gäste folgten gespannt dem Vortrag über die Horner Geheimnisse

Alles in allem also ein guter Start für Veranstaltungen dieser Art im Stadtteilhaus! Man darf gespannt sein, wie viele Gäste am 8. März zum Vortrag über die Horner Straßenbahn kommen!

10.02.2016 Vorhang auf, Film ab …

Bühne, Vorhang geschlossenJetzt ist er wirklich da: Der rote Bühnenvorhang! Was am 7. Januar noch eine PhotoShop-Spielerei war, ist nun Realität. Auch das Rednerpult ist mittlerweile eingetroffen. Bei Licht und Ton fehlt noch die Einweisung – dann ist im Saal alles komplett.
Bühne, Vorhang geöffnet Bühne mit heruntergelassener LeinwandDer elektrisch zu öffnende Vorhang gibt den Blick frei auf die 10qm große Bühne – „klein, aber fein“ lautet das Motto. Unter der Bühne lagern mobile Elemente, mit der sich die Fläche der Bühne verdoppeln lässt. Die Bühnenwände lassen sich komplett schwarz verkleiden, womit wir dem Wunsch vieler Künstler entsprechen. Direkt hinter dem Vorhang hängt die 9,5qm große Leinwand im Format 16:9, mit der in Horn wieder ein kleines Kino auferstehen könnte. Wir arbeiten dran!

Sie möchten den Saal für dienstliche oder private Zwecke buchen? Kein Problem!
Wenden Sie sich einfach an unseren Koordinator Malte Stehr:
per Mail unter „koordination[ät]hornerfreiheit.de“
oder per Telefon unter 0157 311 312 43.
Flyer zum Download

01.02.2016 Halbe Sachen!

Trennwand1Der ca. 150 qm große Saal im Erdgeschoss lässt sich nun mittels einer mobilen Trennwand in zwei Hälften teilen. So wird z.B. die hintere Saalhälfte vormittags von der Bücherhalle für die Veranstaltungen mit Kindergärten und Schulklassen genutzt. Auch für Vorträge und Seminare bieten wir dadurch immer das maßgeschneiderte Platzangebot.
Zwar ist der Auf- bzw. Abbau der Wand nicht so schnell erledigt wie auf der obigen Animation, aber nach ca. 10 Minuten ist die schalldichte Wand montiert.

Wenn Sie einen Raum für dienstliche oder private Zwecke buchen möchten, wenden Sie sich einfach an unseren Koordinator Malte Stehr:
per Mail unter „koordination[ät]hornerfreiheit.de“
oder per Telefon unter 0157 311 312 43.
Flyer zum Download

Dieser Beitrag verwendet animierte Bilder. Beim Microsoft-Internet-Explorer muss die Anzeige dieser Bilder freigegeben werden! Anleitung dazu > hier!