Archiv für den Monat: Oktober 2015

27.10.2015 Entblättert

DSCN0226web
Blick vom U-Bahn-Ausgang „Am Gojenboom“ auf Café May und Eingang (links).

Die Horner Freiheit wurde entblättert! Während es bisher wegen des Gerüstes einiger Fantasie bedurfte, sich das fertige Stadtteilhaus vorzustellen, strahlt die Klinkerfassade nun ohne störende Elemente in der Herbstsonne! Zwar fehlen noch einige Details, aber die Struktur des Hauses ist deutlich erkennbar. Der „Balkon“ ist übrigens Teil der Feuer-Nottreppe. Wie nah die Architektenzeichnungen an das Original kommen, zeigen die folgenden Vergleiche zwischen den Fotomontagen vom 19. und 20. Mai mit den aktuellen Bildern (linke Reihe – aktuell / rechte Reihe- Fotosimulation):
DSCN0248web DSCN8665-Overlay-web

DSCN0225web DSCN8684-Overlay-web

DSCN0245web DSCN8669-Overlay-web
Fotos lassen sich durch Mausklick vergrößern.

30.09.2015 Nanu! Tiefgarage??

DSCN9913web

In der Woche ab 21. September begannen plötzlich dort Erdaushubarbeiten, wo später der hauseigene Parkplatz geplant ist. Manch einer fragte sich, ob es nun vielleicht doch eine Tiefgarage geben werde. Der Baublog löst jetzt das Geheimnis des „schwarzen Kastens“, der hier verschwand.

DSCN9915web DSCN9914web

DSCN9916web DSCN9975web

Nach Aushub der Erde (wo wieder eine dicke Lehmschicht zum Vorschein kam) wurde der Boden plan geglättet, dann die schwarzen Kunststoffkästen – einer Colakiste ähnlich – darauf aufgestellt und mit einer Folie verschweißt. Die so entstandene große schwarze Box dient später bei starken Regenfällen als Regenwasser-Rückhaltebecken. Am Donnerstag war die Grube wieder verfüllt und es schauten nur noch die beiden Rohre aus der Erde, auf denen später die Siele montiert werden. (Bilder können durch Klick vergrößert werden!)

Ansonsten macht der Bau gute Fortschritte. Der Verblendklinker ist gemauert und wir warten alle gespannt auf die Demontage des Gerüstes, um die Fassade ohne störende Elemente zu erleben. Natürlich gibt es dann einen neuen Blogeintrag.
Auch die Gestaltung des Außenbereichs geht zügig voran – die Wurzeln der alten Bäume wurden entfernt und die Gehwegplatten sind fast fertig verlegt.

Es bleibt spannend …